Finanzblogger

Zwangsrente per Gesetz ab 2008

Von der Öffentlichkeit längst vergessen, läuft zum Jahresende die sogenannte 58er-Regelung aus, die ursprünglich nur bis Ende 2005 gelten sollte, dann aber noch einmal verlängert wurde.

Sie beinhaltet, daß über 58jährige bis zum vollendeten 65. Lebensjahr von sinnlosen Umschulungs- und Ein-Euro-Job-Angeboten unbehelligt Arbeitslosengeld I und dann II beziehen können. Sie fallen damit aus der Arbeitslosenstatistik und haben zugleich kein Anrecht mehr auf Vermittlungsleistungen.Read More »Zwangsrente per Gesetz ab 2008

Ausländische Staatsfonds furcht macht sich breit

Fast kein Tag vergeht ohne Schlagzeilen: Die Öffentlichkeit und Politik in den westlichen Industriestaaten fürchtet den Ausverkauf an ausländische Investoren, besonders Staatsfonds.

Die Summen sind gigantisch: Experten gehen davon aus, dass Staatsfonds derzeit 2300 Mrd. $ verwalten. Zum Vergleich: Mit diesem Geld könnten sich die Fonds den gesamten deutschen Dax kaufen, dessen Marktkapitalisierung derzeit bei knapp über 2000 Mrd. $ liegt. Das Bruttoinlandsprodukt Deutschlands, das bei 2900 Mrd. $ liegt, ist auch schon in Reichweite.Read More »Ausländische Staatsfonds furcht macht sich breit

Privatbanken Konsolidierung findet nicht statt

Die viel beschworene Konsolidierung im Privatbanken-Sektor in der Schweiz und anderswo findet nach Ansicht von Branchenexperten wohl nicht statt.

Vor allem die kleinen, edlen Häuser, die oft in Familienbesitz sind, bewahren sich ihre Eigenständigkeit. Käufer würde es derzeit wohl auch kaum geben.

Selbst Citigroup, die sich in der Vergangenheit immer an Übernahmen interessiert gezeigt hatte, will sich nun auf organisches Wachstum konzentrieren, wie Samir Raslan am Mittwoch auf einer Reuters-Konferenz in Genf sagte. Raslan ist beim zweitgrößten Vermögensverwalter der Welt für das Private Banking in Schlüsselmärkten der aufstrebenden Länder zuständig.Read More »Privatbanken Konsolidierung findet nicht statt

Immobilien- zur Miete bei Investoren

Mietforderungen sollen wie Kreditforderungen am Kapitalmarkt gehandelt werden.

Diese Idee liegt einem neuen Finanzierungsinstrument des Immobilienberaters DTZ zugrunde. Dazu werden Mietforderungen an eine Zweckgesellschaft übertragen, die den Barwert der künftigen Mietzahlungen in Form einer Anleihe emittiert. Das erhöht die Liquidität des Eigentümers der Mietobjekte und ist eine Alternative zur klassischen Darlehensfinanzierung von Immobilien.Read More »Immobilien- zur Miete bei Investoren