Internetwerbemarkt mit Bannern- Alternative zur Kapitalanlage

Weltweite-WerbungIn Zeiten steigender Inflation und einem risikolosen Zins, der Anleihen, Versicherungen, Sparbücher und Geldmaktkonten nach Abzug der Inflation völlig unrentabel erscheinen lässt, suchen Investoren weltweit nach Alternativen. Das Geld muss irgendwo investiert werden und Sparer werden dank schleichender Inflation enteignet, so dass sich jeder etwas einfallen lassen muss.

Wohin mit dem Geld?

Für risikoscheue gibt es zugegebenermaßen kaum Alternativen. Jede Anlageform birgt Risiken in sich und wer in der heutigen Zeit kein Risiko aufnehmen will, muss sich damit abfinden, dass sein Kapitalstock schrumpft und zwar schleichend. Man muss also Umdenken und sein Kapital breiter streuen um mittels Risikodiversifikation das Risiko zu begrenzen. Beginnen wir mit den Klassikern und arbeiten uns dann zu alternativen Anlageformen wie dem Internetwerbemarkt durch.

Sachwerte: Immobilien

Immobilien galten schon immer als Betongold und wer es zu einem guten Preis bekommt und auch noch zur Eigennutzung erwirbt, ist schon ganz gut beraten. In vielen Ballungsgebieten sind allerdings die Preise bereits jenseits von gut und böse, daher genau hinschauen, bevor man zuschlägt

Sachwerte: Gold

Gold war schon seit anbeginn der Menschheit ein Wertspeicher und Garant gegen Inflation. Ein paar Barren Gold im Tresor als Beimischung ist sicherlich besser als bedrucktes Papier einer Notenbank (Fiat Geld). Auch wenn der Preis schon stark gestiegen ist, ist Gold kein Mittel zur Spekulation sondern ein sicherer Wertspeicher zum Schutz eines Währungscrachs.

Sachwerte: Aktien

Aktien in Form von Unternehmensbeteiligungen sind ebenfalls einen Blick wert, sofern man sich an große, etablierte Firmen wendet, die es auch nach einer Weltwirtschaftskrise noch gibt. Als Beimischung ein Gedanke wert und sollte nicht vernachlässigt werden. Schwankungen sollten aber einkalkuliert werden.

Alternative Investitionen: Internetwerbemarkt

Aber auch alternative Möglichkeiten sein Geld anzulegen und arbeiten zu lassen, sollte man nicht vernachlässigen, schließlich wollen wir streuen. Der Internetwerbemarkt mit Textanzeigen, Bannern und co. ist eine solche Wachstumsstory, an der man sich in geschickter Form beteiligen kann. Ein Unternehmen, welches derzeit stark expandiert ist Bannersbroker. Es bringt Werbetreibende, Portale und Unternehmen zusammen und poolt Besucheraufkommen um diese renditeträchtig weiterzuverkaufen. Mit Banners Broker kann man sein Geld direkt dort investieren und sich am globalen Werbemarkt beteiligen. Gerade für Kleinanleger offenbart sich hier eine echte Alternative zum Parken verfügbaren Geldes.

Eine weitere Möglichkeit am Internetwerbemarkt zu partizipieren ist eine direkte Investition in Firmen wie Yahoo oder Google, die einen Großteil iher Erträge aus genau diesem Markt ziehen.

Foto: Sachyn / sxc.hu