Das Lidl Tagesgeld Konto

Ein Six-Pack und ein Konto, bitte: Der Discount-Riese Lidl bietet jetzt auch Finanzdienstleistungen an.

So offeriert das Unternehmen seinen Kunden ein Tagesgeld-Konto.

Experten sprechen von “Topkonditionen” – warnen aber vor Risiken.

Die Angebotspalette der Discounter wird immer größer: Ab Montag bietet Lidl ein Tagesgeldkonto mit 4,8 Prozent Zinsen an. Das Finanzprodukt wird von der Volkswagen Bank aufgelegt.

Das “Plus Konto SuperZins” sei bis zum 15. März in den bundesweit mehr als 2800 Lidl-Filialen erhältlich, kündigte die Volkswagen Bank an.

Eröffnen können die Kunden das Konto direkt an der Kasse, indem sie fünf Euro zahlen. Die Summe wird ihnen nach der Kontoeröffnung gut geschrieben.

Allerdings richtet sich das Lidl-Angebot nur an Neukunden. An deren Daten seien die Banken “sehr interessiert”, sagt Herbst. Die Banken nutzen Tagesgeldangebote gerne für Werbezwecke – wer bei der Volkswagen Bank schon ein Konto hat, geht also leer aus.

Die Bank garantiert die 4,8 Prozent Zinsen bis zu einer Anlagesumme von 20.000 Euro.

Danach sinkt der Zinssatz auf die dann gültigen Konditionen für Bestandskunden – aktuell sind das je nach Anlagesumme 3,5 bis 3,7 Prozent, wie ein Banksprecher sagte.

Der bis 15. September gebotene Zinssatz gehört nach Auskunft von Sigrid Herbst von der Finanzberatung FHM in Frankfurt am Main zu den “Topkonditionen” auf dem Markt. Ähnlich hohe Zinsen böten nur wenige andere Anbieter.