Cleantech-Fonds – attraktive Investitionsmöglichkeit für Privatanleger

Windrat-EnergieCleantech-Fonds bieten Privatanlegern, eine ausgezeichnete Gelegenheit, Ihr Geld gewinnbringend zu investieren und gleichzeitig Projekte zu unterstützen, die dem Umweltschutz dienen. Deswegen ist es kein Wunder, dass diese Fonds immer populärer werden und längst schon nicht mehr als Geheimtipp gelten.

Innovative Fonds mit überzeugendem Konzept?

Diese neuartigen Fonds legen die ihnen von Anteilseignern anvertrauten Gelder in Projekten an, die auf alternative Weise Energie gewinnen. Die Energieerzeugung aus natürlichen Ressourcen, wie zum Beispiel Wind, Sonnenkraft, Geothermie, nachwachsender Biomasse oder Wasserkraft, wird für die weitere allgemeine Wirtschaftsentwicklung zum entscheidenden Faktor. Nur wenn es gelingt, auf diese Weise die Sicherung der künftigen Energieversorgung zu erreichen, kann in Zukunft ein ausreichendes Wirtschaftswachstum erzielt werden. Investitionen in den Ausbau der Infrastruktur für die Energieerzeugung in Schwellenländern verbessern darüber hinaus direkt die wirtschaftliche Situation der dortigen Bevölkerung. Fonds nutzen diese Chance, um mit der Förderung regenerativer Energien nachhaltige Gewinne zu erzielen. Diese kommen Anlegern in Form von Ausschüttungen und/oder Wertzuwächsen bei den Fondsanteilen zu Gute.

Investitionen in Cleantech auch für Kleinanleger möglich

Mit solchen Fonds können auch Anleger, denen nur ein relativ geringes Kapital zur Verfügung steht, in die alternative Energieerzeugung investieren. Dabei haben sie die Wahl ihr Geld in unterschiedliche Infrastrukturprojekte, wie zum Beispiel die Errichtung von neuen Windkraftanlagen oder Wasserkraftwerken, in verschiedenen Ländern anzulegen. In jedem Fall dürfen sie mit attraktiven Renditen bei überschaubarem Risiko rechnen. Da die Energieerzeugung in vielen Ländern staatlich reguliert und überwacht wird, besteht kaum die Gefahr, dass dieses Investment an Wert verliert. Hinzu kommt, dass Experten von immer weiter steigenden Preisen für fossile Energieträger ausgehen. Diese Entwicklung vergrößert die wirtschaftliche Attraktivität und die Renditechancen für erneuerbare Energien. Wer mehr über diese Form von Geldanlage erfahren möchte, findet mehr Infos auf www.thomas-lloyd.de/.

Nachhaltige Geldanlage als Zukunftschance
Von Cleantech-Fonds profitieren Anleger genauso wie die Allgemeinheit. Sie unterstützen die umweltverträgliche Energieerzeugung, die auch kommenden Generationen ein Leben im Wohlstand ermöglicht. Damit erfüllt diese Anlage alle Kriterien einer nachhaltigen Kapitalanlage. Niemand, der sich für diese neuartigen Fonds entscheidet, muss deswegen auf Sicherheit oder Ertrag verzichten, denn sie erzielen stabile Renditen bei begrenztem Risiko.

Foto: Josef Harth / sxc.hu